5. Tag


Um 9:30 legen wir ab. Der Wind kommt wie angekündigt aus West. Also nichts mit Sund und Langeland. Wir setzen Kurs auf Warnemünde. Bei 22 kn Wind behalten wir gleich ein Reff in Groß und Genua. Das Schiff läuft auch unter der verkürzten Segelfläche noch 6,8 bis 7,1 kn. Im Laufe des Vormittags frischt der Wind auf 26 kn auf. Gegen Mittag sind es dann nur noch 18 kn und wir setzen die vollen Segel. So rauschen wir auf einem Bug von Haesnes nach Warnemünde.
Um 16:20 liegen wir im "Alten Strom". Wir bummeln durch den Hafen. Heute bleibt die Küche kalt. Wir gehen essen und lassen es uns wohl sein.
Tagesstrecke 30,8 sm
Der Hafenmeister ist sofort zur Stelle
sunset_alterstrom.jpg
Ein traumhafter Sonnenuntergang am alten Strom
sunset_warnemuende_strand.jpg
etwas für die Seele
Anfang zurück weiter



   Copyright © 2003 - 2020 by Detlef Hahn  http://www.detlefhahn.de       Stand  16.01.08 16:43